Das Wirkstofflexikon

Macadamiaöl

sehr hochwertiges Pflanzenöl aus der Macadamianuss, enthält Öl-, Palmitin- und Stearin- und 25% Palmitoleinsäure, lässt sich leicht auf der Haut verteilen, zieht schnell ein, wirkt regenerierend, hautpflegend und glättend, besonder zur Pflege der trockenen, schuppigen Haut.

Maiskeimöl

enthält Arachin- und Linolsäure (hoher Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren) und Allantoin, Vitamin E, wirkt feuchtigkeitsspendend.

Maisstärke (?Mondamin?)

Gewinnung aus dem Korn der Süßgras-Getreidepflanze. Maisstärke saugt Feuchtigkeit auf u. bindet sie, quillt dabei aber nicht, besonders weich, gute Haftfähigkeit.

Malve

Auszug aus den getrockneten Blüten u. Blättern, enthält Schleimstoffe (feuchtigkeitsanziehend), Gerbstoffe (adstringierend), Anthocyane (Blütenfarbstoffe), wirkt beruhigend, entzündungshemmend, reizlindernd etc. bei empfindlicher, zu Entzündungen neigender Haut, bei strapazierter, gereizter und trockener Haut.

Mandelöl

fettes Öl aus den reifen, schalenfreien Samen der süßen und bitteren Früchte des Mandelbaumes, enthält Öl- und Linolsäure, wirkt glättend, rückfettend und heilungsfördernd.

Mariendistel

Unterstützt die Haut, Schadstoffe zu entgiften (analog der Einnahme für die Leber)

Meereskristalle/Meersalz

Salz aus dem Toten Meer ist nicht mit normalem Speisesalz zu vergleichen, denn dieses besteht zu 80% aus Kochsalz (Natriumchlorid), das keinerlei zusätzliche Mineralstoffe enthält. Totes Meersalz dagegen ist definiert als Mischung verschiedener löslicher Mineralstoffe, die durch die Haut aufgenommen werden, z.B. Magnesium (40 g/l), das den Hautstoffwechsel beschleunigt, durchfeuchtet, Feuchtigkeit anzieht u. für Ausgeglichenheit sorgt. Ein Mangel an Magnesium lässt die Haut schneller altern. Kalzium u. Schwefel z. B. sorgen für gesunde Zähne, Nägel u. Knochen. Totes Meersalz neutralisiert Säuren, regt die Haut an, Säuren u. Schlacken auszuscheiden u. bewirkt eine Selbstfettung der Haut. Das Salz hilft gegen schlaffe, schlecht durchblutete Haut, die Haut wird sichtbar straffer, denn Salz entzieht ihr Wasser. Trotzdem wird sie nicht trocken, da das Wasser nicht einfach verdunstet, sondern durch Salze auf der Haut gebunden wird. (Sehr empfehlenswert gegen Schuppenflechte, Neurodermitis ? kann bei offenen Stellen brennen-, Abhärtung gegen Erkältungen bei 2 Salzbädern/Wo.)

Melissenöl

Indien, wirkt lindernd bei Insektenstichen, schlaffördernd, stabilisierend bei Schwindel

Menthol

Menthol ist eine weiße, kristalline Substanz, die Hauptbestandteil des Pfefferminzöles ist. Es hat eine intensiv kühlend Wirkung, die beruhigend u. schmerzstillend wirkt, augenreizend, geringe Dosierung empfohlen

Milchsäure

organische Hydroxysäure, Bestandteil des Säureschutzmantels der Haut, synthetisch biotechnologisch hergestellt durch Milchsäurefermentation, verbessert die Feuchtigkeit der Haut, verfeinert das Erscheinungsbild der trockenen, schuppigen Haut, wirkt gegen Bakterein u. keratoplastisch (hautaufbauend, -wiederherstellend z.B. nach Verletzungen).

Mistel

Auszug aus dem Mistelkraut, enthält Polypeptide, Proteine, Glykoproteine (alle: Aminosäuren, also Eiweißbausteine von Haut und Haaren. Es gibt über 20 verschiedene Aminosäuren. Mehrere Aminosäuren bilden ein Peptid, mehr als 10 Peptide ein Polypeptid, mehr als hundert ein Protein), wirkt heilungsfördernd, hautpflegend, geringer Sonnenschutz.
 
(C)opyright 2009 - 2018 by Tesch Kosmetik